Im Licht des Erlöschens

Entstehen soll eine Doku-Fiktion zum bewussten Leben und Sterben, auf der Basis des Tibetanischen Totenbuchs. Die Inhalte des Buches sind jedoch schwer verständlich. Sowohl für den Westler als auch für viele Tibeter selbst. Das Tibetanische Totenbuch steckt voller Hinweise und Übungen. Unser Anliegen ist es, die Themen filmisch aufzubereiten, um Interessierten und nicht zuletzt uns selbst einen Zugang zu schaffen.

Wer dieses Projekt unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen mit uns Kontakt aufzunehmen.